FAHRPLANAUSKUNFT



 

Verschärfte Maskenpflicht

Gemeinsam gegen Corona: Abstand halten und Maske tragen! An Haltestellen und Bahnhöfen sowie in Fahrzeugen. Maskenmuffel riskieren mindestens 50 Euro.

Es gilt eine verschärfte Maskenpflicht in Bussen und Bahnen:

Aufgrund der neuen bundesweiten Corona-Notbremse gilt seit dem 26.04.2021 auch eine verschärfte Maskenpflicht in Bussen und Bahnen. Für den öffentlichen Personenverkehr bedeutet es, dass bei einer Inzidenz von über 100 das Tragen einer Maske des Standards FFP2, KN95 oder N95 in Bussen und Bahnen sowie an Bahnsteigen, Haltestellen und in Bahnhöfen für Fahrgäste verpflichtend ist. Das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske) ist bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 erlaubt.

NICHT gültig sind: Alltagsmasken, Stoffmasken, Schals usw.

Dies gilt ebenso für unsere Schülerinnen und Schüler, auch diese müssen während der Fahrt und an den Haltestellen und Bahnhöfen eine medizinische Maske tragen. Das Nichttragen kann zum Ausschluss der Fahrt führen.

Damit Sie gesund an ihr Ziel kommen und unsere Mitarbeiter auch weiterhin gesund ihren Dienst absolvieren können, bitten wir Sie, Abstand zu halten. Da dies im Bus natürlich schwer umsetzbar ist, ist der ÖPNV von der 1,5 m-Abstandsregelung ausgenommen.





« zurück
Zur Werkzeugleiste springen